Rechenzentrum Service

Serverraum ldc Rechenzentrum Koeln

Für kleine mittelständische Unternehmen (KMU) war der Betrieb der kompletten serverseitigen IT-Infrastruktur in einem Datacenter bisher in der Regel nicht wirtschaftlich. Mit den von uns entwickelten Lösungen, passgenau auf die Geschäftsvorfälle unserer Kunden ausgerichtet, wird die Nutzung eines Datacenters interessant. Wir legen dabei den Fokus auf den Geschäftsprozess unserer Kunden und passen die Infrastrukturlösungen dementsprechend an und nicht umgekehrt.

Die IT-Sicherheit unserer Kunden steht immer an oberster Stelle, deshalb erfolgt der Betrieb der Infrastrukturen in deutschen Rechenzentren, wodurch deutsches Recht und der deutsche Datenschutz gewährleistet sind.

Download: Produktdatenblatt Rechenzentrum

  • Alle Rechenzentren unterliegen sehr hohen Sicherheitsanforderungen, sind zertifiziert und/oder werden von der Regulierungsbehörde für Telekommunikationsdienstleistungen überwacht. Wir selber arbeiten BSI und DIN EN ISO 27001 konform und sind nach DIN EN ISO 9001:2015 QM zertifiziert.
  • Skalierbare Serverplattformen, die den laufenden Bedürfnissen unserer Kunden kontinuierlich angepasst werden, sind die Basis. Alle Leistungen wie  Konzeption, Einrichtung, Überwachung, Administration, Anwenderunterstützung und Schulungen erhalten Sie aus einer Hand.
  • Tägliche Datensicherungen, deren Überprüfung auf Lesbarkeit, sowie regelmäßige Rücksicherungstests und die Auslagerung der Sicherungen in andere Brandabschnitte gehören zum Standard.

Managed Service im Rechenzentrum

Durch das Outsourcen Ihrer IT-Infrastruktur werden Ressourcen in Ihrem Unternehmen freigesetzt, die Ihnen helfen, sich wieder auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren zu können.

Unsere langjährige Erfahrung und ein exzellentes Wissen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl im IT-Sektor als auch im Bereich der Geschäftsprozesse sowie deren Analyse sind ein Garant dafür, Ihnen genau die Services bereitstellen zu können, die Sie für Ihre Unternehmen und Ihre Geschäftsvorfälle benötigen.

  • ein Plus an Sicherheit
  • mehr Zeit für das Wesentliche
  • sehr geringe Investitionskosten
  • keine (geringere) Personalkosten für Ihre interne IT
  • laufende Kosten sind reg. Betriebsausgaben, (fast) keine AfA

Bedienung

Einfach anwendungsfreundlich

Sie greifen per Remote Desktop Client oder per Remote App auf diese Systeme zu und arbeiten genauso, als würde der Server in Ihrem Hause stehen. Für die lokale Anbindung an die Cloud-Dienste ist ein entsprechend qualitativ hochwertiger Internetzugang zu empfehlen. Die Mindestbandbreite einer Standard DSL Anbindung beträgt im Download meist 2 Mbit/s und im Upload 1 Mbit/s. Empfohlen wird bei einer großen Anzahl von Benutzern mindestens eine synchrone Business DSL Verbindung analog Company Connect (Telekom) ab 5 Mbit/s oder ein z.B. VDSL Businessinternetzugang.

Ausstattung, Betrieb, Überwachung

  • Robuste und zuverlässige Energieversorgung sowie zusätzliche Dieselgeneratoren stellen für mindestens 24 Stunden den Betrieb sicher, falls das öffentliche Stromnetz ausfällt.  Dies ist, bis der Dieselgenerator anspringt, über redundante USV Anlagen gepuffert.
  • Alle Technik- und Rechenzentrumsräume sind mit Klimageräten ausgestattet. Das Redundanzkonzept ist hierbei N+1. Jeder Raum ist mit Sensoren im Doppelboden unter der Decke und sogar in jedem Schrank rund um die Uhr temperaturüberwacht.
  • Moderne Brandmeldeanlagen überwachen das Rechenzentrum. Es existieren mehrere Löschbereiche, die im Falle eines Brandes vollautomatisch separat mit Stickstoff gelöscht werden.
  • Das Zugangssystem des Rechenzentrums basiert auf einem Zutrittssystem mit Zugangskarte und PIN-Code, welches zusätzlich durch organisatorische Abläufe gesichert ist. Alle Kundenschränke sind mit einer eigenen Schließanlage ausgestattet. Darüber hinaus sind die Standorte großflächig videoüberwacht.
  • Das Rechenzentrum ist über zahlreiche Verbindungen verschiedener Carrier an das Internet angebunden. Die zur Verfügung stehende Bandbreite je Serverschrank im Rechenzentrum beträgt im shared-Modus bis zu 1000 Mbit/s, ist also für ein großes Verbindungsvolumen vorgesehen. Optional sind auch höhere Anbindungen möglich z.B. 10 Gbit/s.
  • Die im Rechenzentrum eingesetzten Server,  z.B. von Hewlett Packard (HP) oder Dell, erfüllen die Anforderungen moderner Serverhardware und sind immer auf dem aktuellen Stand. Diese Systeme sind ausreichend dimensioniert und verfügen über mehrere Multicore-Prozessoren, um eine hohe Anzahl an virtuellen Systemen aufzunehmen.
  • Als Betriebssystem wird Windows Server 2008R2/2012R2 und 2016 eingesetzt,  auch Linuxsysteme können bereitgestellt werden. Als Host kommen neben Microsoft auch Produkte von VMWare und Zen zum Einsatz.
  • Alle Systeme werden permanent mittels unseres LDC-Wartungsnetzes sowie weiterer Managementsysteme überwacht. Die Einspielung von Servicepatches erfolgt mindestens monatlich und ist in der Miete enthalten.

Datenverfügbarkeit und -sicherung Recovery Plus

Die virtuellen Umgebungen (VM) sowie die Datenhaltung werden automatisch und regelmäßig auf mehrere Backup-Laufwerke dupliziert. Hierzu steht eine entsprechende Umgebung bereit, welche ausschließlich die Aufgabe der Administration und Sicherung übernimmt. Tägliche Sicherungen können von Ihnen zusätzlich sporadisch durchgeführt und auf lokale Systeme heruntergeladen werden.
Eine mögliche Ausstattungsvariante enthält die Verteilung der Dienste auf mehrere physikalische Server (Hochverfügbarkeitscluster), inklusive Bereitstellung passiver Hardwareressourcen zur Schnellrücksicherung von virtuellen Maschinen auf eine andere Hardware im Falle eines Defektes. Die Datensicherung erfolgt auf große Speichersysteme SAN/NAS Systeme innerhalb des RZ‘s optional an andere geographische Standorte.

Der Weg ins Datacenter

beinhaltet Elemente wie:

  • Beratung und Konzeption
  • Bereitstellung Testumgebung
  • Testmigration von Daten
  • Schulung und Kundentest
  • ggf. Anpassung der Systeme
  • Bereitstellung Produktivumgebung
  • Übernahme Datenbestand
  • Freigabe/Abnahme und Überführung in den laufenden Betrieb

Der ganze Prozess wir durch unser Projektmanagement und ein kontinuierliches Änderungsmanagement begleitet.

Sie möchten mehr wissen? Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Schlagworte: , , , , , , , , ,
Zum Anfang