Pixafe – Bilderdatenbank

pixafe

pixafe [pik säiv] ist ein Bildarchiv basierend auf dem professionellen Datenbank Software System DB2 von IBM. Die Bilddatenbank dient zur sicheren Archivierung und der schnellen Recherche von digitalen Bildern, Grafiken, Filmen und Dokumenten.

Skalierbare und flexible Lösung zur Bildverwaltung und sicheren Archivierung
Die Bilddatenbank pixafe ist ausbaufähig – vom Einzelplatzsystem für zuhause bis zum Client/Server Software System für Unternehmen. Das Archivsystem verwaltet RAW Dateien, beliebige Bildformate, Filme und Audiodateien, Dokumente wie PDF, Word und Excel und bietet auch eine Webschnittstelle mit Warenkorbfunktion für den Verkauf der Bilder im Internet. Der Webserver ist eine Software Komponente, die beliebigen Clients (also auch Linux und Apple-Systemen) den Zugriff auf die Bilddatenbank über einen Browser im Netzwerk ermöglicht.
Die Verwendung der Bilddatenbank pixafe bedeutet Zukunftssicherheit, denn Dank der zugrunde liegenden professionellen Datenbank Software DB2 können in dem Bildarchiv sehr große Bildmengen besonders effizient verarbeitet werden. Dieses System ist Jahrzehnte lang erprobt, sicher, hochperformant und state of the art. DB2 wird mit pixafe kostenlos mitgeliefert.

Viele Gründe sprechen für den Einsatz von pixafe:

Die Bilddatenbank pixafe bietet große Sicherheit – dafür steht schon der Name. Das System basiert auf einer echten relationalen Datenbank, verwaltet alle Dateiformate und bietet damit viele Vorteile. Die Bilddatenbank pixafe findet Anwendung in zahlreichen Einsatzgebieten.

Mit pixafe können Sie Bilder auf einem Einzelplatz aber auch im Netzwerk verwalten (ab Enterprise Edition). Der Webserver stellt die Daten im Unternehmensnetzwerk oder Internet bereit, pixafe mobile ermöglicht die Beschriftung von Bildern auf dem Handheld, pixafe earth zeigt GPS-Daten, Routen und Satellitenbilder und hilft bei der automatischen Beschriftung der Ortsangaben zu Bildern. Ein Zusatzmodul, der Powerpoint Importer hilft bei der Verwaltung einer großen Anzahl von Präsentationen.

pixafe ist für die effiziente Verwaltung von sehr großen Bildbeständen konzipiert, es gibt zur Archivierung optimale Unterstützung: z.B. Massenbeschriftung, Import und Stapelverarbeitung (Batch). Das Beschriftungswerkzeug unterstützt beim Finden passender Begriffe zur Indexierung mit der Technik der assoziativen Begriffe.

Für die Recherche in großen Bildbeständen stehen sehr umfangreiche Suchmöglichkeiten zur Verfügung, das reicht von der Suche nach beliebig kombinierbaren Kriterien, Dublettensuche, Ähnlichkeitssuche, Suche nach assoziativen Begriffen, Suche nach schlecht beschrifteten Bildern, und vieles mehr.

Der integrierte Thesaurus hilft beim Aufbau von hierarchischen Strukturen (Ortbaum, Schlagwortbaum, Kategorienbaum) und unterstützt bei der Definition von Synonymen und Homonymen, die in Universalarchiven nicht fehlen dürfen. Zahlreiche Begriffshierarchien (Orte, Tiere, Pflanzen, Natur, Kategorien, Architektur, …) stehen zum kostenlosen Einsatz zur Verfügung.

Datenbanksystem konzentriert sich auf die reine Bildverwaltung. Das ist die Kernkompetenz der pixafe GbR. Die offene Architektur erlaubt es, andere Systeme wie zur Bildverarbeitung, Verkauf von Bildern, etc. in Kenntnis des Datenmodells zu integrieren.

Durch Einsatz der standardisierten SQL-Datenbank ist ein möglicher Plattform- oder Systemwechsel schon von vorn herein vorgesehen. Eine Migration von Daten ist somit jederzeit einfach möglich. Über das Modul pixafe Query können beliebige individuell formulierte Abfragen und Reports an die Datenbank gestellt werden.

Verfügbare Versionen:

Schlagworte: , ,
Zum Anfang