Operative Professionals – Vorteile gleichermaßen für Unternehmen, Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Handlungskompetenz …

steht bei allen unseren Lehrgängen an erster Stelle. Auf allen Ebenen sind der Unterricht, die Prüfungsvorbereitung und die Abschlüsse konsequent darauf ausgerichtet, nicht Wissen abzufragen, sondern Handlungskompetenz zu lehren und zu prüfen.  Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen lernen und nachweisen, dass Sie am Arbeitsplatz situationsbezogen genau wissen, was und wie sie es zu tun haben. Handlungskompetenz wird am besten durch eine am realen Arbeitsprozess orientierte Qualifizierung erworben.

… und bei der Arbeitsprozessorientierung …

wurde das Rad nicht neu erfunden. Handlungskompetenzorientierte Prüfungen gibt es schon seit vielen Jahren. Unseren Weiterbildungsangeboten mit IHK-Prüfungen kommt zugute, dass sie sowohl berufsbegleitend als auch in weiten Teilen als Präsenzunterricht organisiert sind. So erfolgt einerseits eine ständige Rückkopplung mit den Aufgaben und Anforderungen bei der täglichen Arbeit und andererseits findet ein regelmäßiger Austausch mit Kollegen aus vielen Bereichen statt, wodurch die über die Zeit entstehende „Betriebsblindheit“ oder die „rosa Brille“ abgelegt wird. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erweitern ihren Horizont und finden schneller Lösungen für die täglichen Herausforderungen des Arbeitslebens. Betriebliche Projektarbeiten sind ein wesentlicher Bestandteil, um das erlernte im eigenen Unternehmen konsequent anzuwenden. Unternehmen und Teilnehmende profitieren sofort. Kostensenkung, Gewinnmehrung, optimierte Prozesse, weniger „Stress“, mehr Motivation sind nur einige Beispiele.

… herstellerunabhängig  …

Unsere IT-Weiterbildungen und auch das komplette IT-Weiterbildungssystem mit IHK-Prüfung ist durchgängig herstellerunabhängig. Im Mittelpunkt steht nicht Vermittlung sowie der Nachweis von Kenntnissen eines bestimmten Produktes eines Anbieters oder Zertifizierers, sondern die Kompetenz als Operativer oder Strategischer Professional Aufgabenstellungen herstellerunabhängig zu lösen.

… und lebenslang gültig …

Zertifikate sind nett, und machen sich nett an einer Wand, doch sagen sie nichts über die tatsächlichen Kompetenzen aus. Schon das Verfallsdatum ist ein Indikator dafür. Die Abschlüsse zum Operativen Professional liegen auf der gleichen Ebene wie der Bachelor einer Hochschule, der Abschluss des Strategischen Professionals liegt auf der gleichen Qualifizierungsstufe wie der Master einer Hochschule. Diese Abschlüsse sind lebenslang gültig, denn Sie haben Kompetenzen erworben, die denen eines Studiums vergleichbar sind – mit dem zusätzlichen Plus der Handlungsorientierung.

… auf mehreren Ebenen…

Aufstieg mit System in der IT-Weiterbildung beginnt als IT-Spezialist, entwickelt sich zum Operativen Professional und endet als Strategischer Professional. Durchgängige Qualifizierung eröffnet Karrieremöglichkeiten vom IT-Sachbearbeitungs-/oder Administrationslevel bis hin zum CIO oder Unternehmenslenker. Und das alles auch ohne Studium.

… und doch noch ein Zertifikat

auch wir können das Zertifikatsdenken in Unternehmen und Organisationen nicht von heute auf morgen ändern Aus diesem Grund sind unsere Lehrgänge so gestaltet, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer fast ohne zusätzlichen Aufwand alle in dieser Qualifizierung unterrichteten Methoden, für die es auch Herstellerzertifikate gibt, optional zusätzlich ablegen können.

 

 

Zum Anfang