Hilfe und FAQ

Hilfe und FAQ

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen:

Kennwörter (E-Mail, FTP, Sonstiges)

Ich habe ein Kennwort vergessen, was nun?

Wenn Sie ein Kennwort für den E-Mail/FTP oder Statistik-Bereich Ihrer Webseite verloren oder vergessen haben, so können wir dies zurücksetzen und Ihnen ein neues Kennwort zusenden.
Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

E-Mail

Wie muss ich mein E-Mailprogramm konfigurieren, um Mails zu senden/abzurufen?

Posteingang: mail.IhrDomainname.de
Postausgang: mail.IhrDomainname.de
Benutzername: ihre@mailadresse.xyz
Passwort: benutzen Sie das Passwort. das Sie von uns bekommen haben.

Sie sollten zudem SMTP-Authentifizierung („Postausgangsserver erfordert Authentifizierung“) aktivieren.

Absender E-Mail-Adresse: ihre@mailadresse.xyz
Oder folgen Sie der bebilderten Anleitung: Outlook 2003 oder Outlook Express

Ich kann keine E-Mails senden/empfangen, was nun?

1. Prüfen Sie bitte zuerst ob Ihre Internetverbindung ordnungsgemäß funktioniert und ob Sie Internetseiten aufrufen können.
2. Wenn dies der Fall ist, kontrollieren Sie bitte die Einstellungen Ihres E-Mailclients.

Posteingang: mail.IhrDomainname.de
Postausgang: mail.IhrDomainname.de

Absender E-Mail-Adresse: ihre@mailadresse.xyz (verwenden Sie hier nur die E-Mail-Adresse einer Domain, die von uns verwaltet wird)

3. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Wie groß (in MB) dürfen die Anlagen einer E-Mail maximal sein?

Eine E-Mail, die über unsere Server gesendet wird, darf maximal 15 MB groß sein. Sie sollten jedoch nach Möglichkeit maximal ca. 3 MB große Dateien verschicken, um die Sende- und Empfangszeit dieser E-Mail in erträglichen Maßen zu halten.

Wie kann ich über den Webbrowser auf meine E-Mails zugreifen? (Webmail)

Sie haben die Möglichkeit über unser Webmail-Interface auf Ihre E-Mails zuzugreifen und E-Mails zu versenden.
UserID: Ihre E-Mail-Adresse, z.B.: name@ihreDomain.de
Password: Das Kennwort dieses Mailkontos

Wie muss ich sendmail und fetchmail konfigurieren?

(hier SuSE Linux)

Konfiguration sendmail (Yast):
Host für alle ausgehende E-Mail: mail.IhrDomainname.de (oder: 217.115.144.81)
Konfiguration fetchmail:
Host: mail.IhrDomainname.de
Beispiel aus fetchmailrc:…
poll mail.IhrDomainname.de with proto POP3
user email@domain.de there with password abc is BenutzerX here

Warum bekomme ich so viele unerwünschte Werbe-E-Mails (Spam)?

Die Versender dieser unerwünschten Werbe-E-Mails (Spam) durchsuchen das Internet mit Hilfe spezieller Software nach E-Mail-Adressen, sammeln diese und versenden dann die nervigen E-Mails. Gesammelt werden alle E-Mail-Adressen die auf Webseiten, in Gästebüchern, in Kleinanzeigen usw. im Internet veröffentlicht sind. Diese gesammelten E-Mail-Adressen werden häufig weiterverkauft und so auch von vielen anderen Spam-Versendern genutzt. Auf diese Art und Weise werden E-Mail-Adressen schnell bekannt und Sie bekommen mehr und mehr Spam-Mails. Eine andere Methode der Versender ist es, mit Hilfe von Wörterbüchern E-Mail-Adressen automatisch generieren zu lassen und die E-Mails anschließend auf gut Glück an die so generierten Adressen zu senden. Es gibt leider keine Möglichkeit, die Versender der Spam-Mails am Versand dieser Nachrichten zu hindern – wenn Sie jedoch einige Tipps beachten, lässt sich die Spam-Flut etwas eindämmen.

Tipps: Verwenden Sie verschiedene E-Mail-Adressen! Eine Adresse, die Sie nur für Gewinnspiele, Gästebucheinträge usw. verwenden, eine weitere Adresse für die Kommunikation mit Freunden und Geschäftspartnern. So wird Ihre „richtige“ E-Mail-Adresse nicht so schnell unter den Spam-Versendern bekannt.
Antworten Sie nie auf eine Spam-Mail, dies signalisiert dem Versender nur, dass seine E-Mail tatsächlich empfangen wurde.
„Verschlüsseln“ Sie die angegebene E-Mail-Adresse auf Ihrer Webseite, wie das funktioniert erfahren Sie bei „DrWeb.de“.

Webhosting / Domains

Wie muss ich mein FTP-Programm konfigurieren?

Sie benötigen einen „FTP-Client“ um Dateien auf Ihrem Webverzeichnis austauschen zu können. Zum Beispiel: filezilla für Windows oder gftp für Linux/UNIX. Konfiguration:
Name des FTP-Servers: Ihre Internetadresse z.B. ldc.de
Host-Name/Adresse: Ihredomain.de
Hosttyp: Automatische Erkennung
Benutzername: Ihr Benutzername, z.B. m2004102
Kennwort: Ihr FTP-Kennwort
Konto: Keine Eingabe erforderlich
Bitte aktivieren Sie die „Passive Übertragung“. Die Bezeichnung der Eingabefelder kann bei dem von Ihnen verwendeten FTP-Programm abweichen.

Wie kann ich eine weitere Domain beantragen?

Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Weitere Domains (*.de, *.com, *.net, *.biz, *.org) reservieren wir Ihnen gern.

Ich möchte meine Domain zu Ihnen umziehen, was muss ich tun?

Voraussetzung: Sie selbst müssen der Inhaber der Domain sein oder mit dem derzeitigen Domaineigner eine Übereinkunft getroffen haben, einen Providerwechsel/Domainumzug durchzuführen.

Ablauf des Domainumzuges/Providerwechsels:

1. Informieren Sie bitte Ihren bisherigen Provider über Ihre Absicht die Domain zu einem anderen Anbieter umzuziehen und bitten Sie darum dem kommenden „KK-Antrag“ zuzustimmen.
Laden Sie sich bitte dieses Formular herunter und schicken es ausgefüllt per Fax oder per Post an uns zurück. Die Faxnummer lautet: 0228 – 970 75 20
Unsere Anschrift: LDC Informationssysteme GmbH, Im Dohm 2, 53225 Bonn (Geislar), Telefon: 0228- 9 70 75 0, Fax: 0228- 9 70 75 20, E-Mail: info@ldc.de
2. Wir senden den ausgefüllten Antrag an Ihren bisherigen Provider und starten den KK-Antrag.
3. Wenn Ihr bisheriger Provider dem Antrag zugestimmt hat, ist der Domainumzug abgeschlossen.

Wo finde ich die Zugriffsstatistiken für meine Website?

Die Zugriffsstatistiken für Ihre Webseite rufen Sie über www.ihreDomain.de/usage/ auf. Da dieser Bereich Ihrer Webseite geschützt ist, müssen Sie erst über den Admin-Bereich Benutzername und Passwort festlegen.

Umlaute werden nicht richtig angezeigt, was kann ich tun?

Gehen Sie in die Browser-Einstellungen und sehen Sie bitte in die Codierung Ihrer Explorers. In der Regel hat hier die „Automatische Auswahl“ ein Häkchen. Sollte dies nicht der Fall sein, ändern Sie diese Einstellung. Des Weiteren muss in jedem HTML-Dokument das Encoding per Meta-Tag angegeben sein. Dieses schreiben sämtliche Programme zum Erstellen von Websites wie Dreamweaver, Frontpage usw. in der Regel selbstständig. Sollte dies jedoch bei Ihnen nicht der Fall sein, fügen sie dem HTLM-Dokument Ihrer Website folgenden Meta Tag hinzu: /**/
Wichtig: ohne die Kommentarzeichen /* und */

Zum Anfang